Über Täler und durch Berge

by Leitkegel

supported by
/
1.
2.
3.

about

Aufgenommen, gemischt und gemastert im März 2013 von Dominik Schulz.

Musik & Text von Leitkegel.

Alle Rechte liegen bei Leitkegel.

credits

released April 22, 2013

tags

license

all rights reserved

about

Leitkegel Essen, Germany

contact / help

Contact Leitkegel

Streaming and
Download help

Track Name: Frag doch den Kaplan
Ich bin allein! Oder zu viel!
Ich kann schon lange nichts mehr sehn', ich hab kein Gefühl
für das letzte Wort.
Und das letzte bisschen Mut ist ganz weit fort.

Und dann? Oder auch nicht.
Vielleicht? Vielleicht auch ich.

Und was hast du dir dabei gedacht, den Frieden zu vergiften?
Jedes Wort zu viel davon, und nur noch anzustiften!
Und während du schon wieder Häuser baust, beacker ich noch alte Felder.
Und während du schon nach den Sternen greifst, hasse ich mich lieber selber.

Und dann? Oder auch nicht.
Vielleicht? Vielleicht auch ich.

Kein Wunsch.
Nur Hoffnung.
Jedes Wort zu viel..
Kein Wort zu viel...

Und was hast du dir dabei gedacht, den Frieden zu vergiften?
Jedes Wort zu viel davon, und nur noch anzustiften!
Und während du schon wieder Häuser baust, beacker ich noch alte Felder.
Und während du schon nach den Sternen greifst, hasse ich mich lieber selber.

Kein Wunsch.
Nur Hoffnung.
Jedes Wort zu viel..
Kein Wort zu viel...

...Jedes Wort zu viel!
Track Name: Henning Puller
Wo willst du hin?
Ist schon verdammt lang her!
Und die Zeit ist reif für ein kleines bisschen mehr.

Wie es gibt hier nichts zu sehn?
Wir haben die Szene doch erfunden!
Keine Ahnung, was du meinst - Wir machen nur die Überstunden!

Deine Tage sind gezählt!
Was für Lieder, die du singst!
Was für Träume, die du bringst!

Los Komm schon
Komm, komm
Los komm schon

Wo willst du hin?
Ist schon verdammt lang her!
Und die Zeit ist reif für ein kleines bisschen mehr.
Für ein kleines bisschen...

Deine Tage sind gezählt!
Was für Lieder, die du singst!
Was für Träume, die du bringst!

Komm ich rette dich!
Ich will einen Friedenspreis
Lass uns nach Hause gehen
Die Reaktion zur Zeit standby

Solange ihr eure Tische über unsere Füße stellt, werden wir das gleiche Lied immer und immer singen. Und ihr glaubt, ihr kennt uns und die Antwort auf alle unsere Fragen! Doch ihr versucht nichts, ihr verneint nur!
und zeigt mit dicken Fingern auf uns! Viele hohle Phrasen als Maske eurer Ignoranz!
Ihr habt nichts zu sagen - es gäbe keinen Grund für Integrität..
Ein Überheblichkeitskomplex - was ist richtig, was ist falsch?
Macht mal lieber noch ein Shirt von euch!
Prototypisch non-konfom, sorg- und arglos!
So postmodern. Das beeindruckt mich nicht!
Wir tun das nicht für euch...


WIR TUN DAS FÜR UNS!
Track Name: Kapitulation? Ja, bitte!
Und ständig diese Bilder vom Aufbauen und Abbauen.
Völlig egal, wozu das taugt.

Und die Stimmung dieser Kinder wird komplett ignoriert.
Völlig egal, ob ihr das braucht.

Und der Himmel über euch ist schon lange eingefallen.
Aber keine Probleme.

Und die Straße unter euch ist schon lange nicht mehr heile.
Völlig egal, ob ihr das glaubt.

Und ständig diese Bilder vom Aufbauen und Abbauen.
Völlig egal, wozu das taugt.
(Von dir lass' ich mir längst nichts mehr erzählen!)

Die Stimmung dieser Kinder wird komplett ignoriert.
Völlig egal, ob ihr das braucht.
(Soll es damit wirklich weitergehen?)

Träumen oder Leben, sag mir, wo ist das Problem?
Die Frage ist nicht, was, sondern wie viel kannst du geben?
Augen auf und durch und jetzt seh ich klar!
Wir brauchen euer Mitleid nicht, wir brauchen euch als Gegner!


Es ist Zeit zu gehen...